Home  tourBritain  Seabirds in Britain


Shag


tourBritain  >  Seabirds in Britain  >  The Birds  >  Shag


The Birds


Black Guillemot
Cormorant

Fulmar 
Gannet
Great Skua
Guillemot
Kittiwake
Oystercatcher

Puffin  
Razorbill
Shag
Turn

andere 



Krähenscharbe
Shag
Phalacrocorax aristotelis



zur Vergrößerung auf die Bilder klicken

Gehört zur Familie der Phalacrocorax (Kormorane), Größe: ca. 76cm.
 
Die Krähenscharbe hält sich in Küstengewässern auf, bewegt sich im Gegensatz zum Kormoran (Phalacrocorax carbo) jedoch nicht landeinwärts. Deutliches Unterscheidungsmerkmal zum Kormoran ist der Schnabel. Dieser ist bei der Krähenscharbe nur im Winkel gelb gefärbt, dagegen hat der Kormoran einen bis weit vorn gelb gefärbten Schnabel, oft mit weißem Fleck am Winkel. Der Kormoran ist auch größer (90cm). Beide Krähenscharben-Eltern tragen bis zu Beginn der Brutsaison (Mai) einen kleinen Federkamm auf dem Kopf. Das Nest aus Seetang wird vorzugsweise zwischen Felsblöcken oder in Spalten gebaut, auch in Höhlen. Kommt man dem Nest zu nahe, setzen sich die Vögel lautstark zur Wehr. Die bis zu fünf Jungen sind zunächst braun und erhalten nach einem Jahr die Schwarzfärbung. Im Gegensatz zu Kormoranen haben sie keine weißen Flecken am Schnabel.
 
Shags (auch: green cormorant) fischen in tiefen Gewässern nach Sandaalen und Sprotten. Früher dienten die Shags selbst den Menschen als Nahrung, in Shetland, aber auch in London, wo sie - wie auch Gannets - als Highland Gans feilgeboten wurden.
 

 

nach oben  

Home  tourBritain  Seabirds in Britain

Gästebuch  Impressum  sitemap  mail

copyright alle Seiten
Uli Sauer, Witten