Links   Neues

www.tourBritain.de

    Urlaub in Grossbritannien

Gästebuch  Kontakt  Sitemap  Guter Zweck  Impressum

eine Seite von www.uli-sauer.de

 

Dies ist eine private,
nicht kommerzielle website.
Einnahmen werden ungekürzt
gespendet an Sterntaler eV.
siehe Guter Zweck

   Jersey, Channel Isles   Guernsey  Sark 

 

Lage, Erreichbarkeit   Google Map 

Die Insel Jersey liegt im Ärmel-Kanal, etwa 25 km vor der französischen Küste. Mit der Katamaran-Fähre ist sie in 1 Stunde von St. Malo in der Bretagne zu erreichen. Wie für die Nachbarinsel Guernsey gilt auch hier: Die Verbindungen sind - besonders außerhalb der Saison - von England aus deutlich besser als von Frankreich. Im Sommer gibt es von St. Malo täglich mehrere Verbindungen, auch per Flugzeug direkt von Deutschland, im Winter dagegen ist der Fahrplan dünn (für detaillierte Auskünfte siehe Links weiter unten).

 

St. Aubin: Quirliger Hafenort in idyllischer Lage

Kurzinformationen

Jersey hat etwa 85.000 Einwohner und ist 15x8km groß. Ein Drittel der Bürger wohnt in der Hauptstadt St. Helier. Die Süd- und Westküste bietet ausgedehnte Sandstrände, während die Nordküste aus hohen Klippen besteht, die von kleinen sandigen Buchten unterbrochen sind. Der "Bailiwick of Jersey" ist wie der Nachbar Guernsey eine politisch selbständige Einheit, die die britische Königin als Staatsoberhaupt anerkennt, jedoch nur in ihrer Eigenschaft als Herzogin der Normandie. Die Inselstaaten Jersey und Guernsey sind als einziges Überbleibsel des Herzogtums der Normandie zu betrachten. Sie sind zwar politisch und wirtschaftlich eng an Großbritannien gebunden, gehören jedoch nicht zum United Kingdom und auch nicht zur Europäischen Gemeinschaft. Jersey und Guernsey haben eigene Währungen, die im Wert dem englischen Pfund entsprechen (das auch akzeptiert wird), sie haben eigene Gesetze und Briefmarken, und das Wichtigste: Sie haben eigene Steuersätze. Noch weit vor dem Tourismus ist die Finanzbranche der größte Wirtschaftszweig. Allerdings haben die Banken der Welt hier keine Wolkenkratzer gebaut. Den meisten genügt ein Briefkasten, vielleicht mit einem gemeinschaftlichen kleinen Büro.

Im Vergleich zu Guernsey hat das größere Jersey mit St. Aubin, Gorey und Rozel die schöneren Hafenorte. Auch die Klippen bieten zum Beispiel mit Plemont Bay und dem Devil's Hole, einem eingestürzten Blow Hole, ausgesprochen dramatische Kulissen. Die dichtbesiedelte Insel ist von zahlreichen kleinen Straßen durchzogen. Darunter auch viele "Green Lanes", einspurige Straßen mit Tempolimit, die aber nicht so ruhig sind wie auf dem ländlicheren Guernsey. Insbesondere zur rush hour morgens und nachmittags fühlt man sich als Wanderer oder Radfahrer nicht immer sicher.

Pauschalierend läßt sich sagen: Wer das Sightseeing liebt, wird Jersey bevorzugen, während Guernsey sich eher dem Wanderer und Naturfreund anbietet.

Nicht zu vergessen als Attraktion ist der liebevoll angelegte Jersey Zoo. Einen Besuch ist auch das German Underground Hospital wert, gerade für deutsche Urlauber. Als Touristenfalle ragt die  amerikanisierte "Living Legend" heraus, wo mit allzuviel Multimedia die Inselgeschichte überstrapaziert wird.

St. Brelade's Bay: Ausgedehnte Strandspaziergänge
an der Wasserkante

Meterweise Beton: Die Bunker der deutschen Wehrmacht
sind für die Ewigkeit gebaut.

Rozel: Überschaubares Hafenörtchen als
Ausgangspunkt für Klippenwanderungen

Mac-freie Burger: Hungrig sind hier die Fishermen
und die Touristen

Unterkunft

Attraktivster Wohnort für Touristen ist St. Aubin, der idyllische Hafenort an der Südküste, mit zahlreichen Hotels und Restaurants. Doch auch im Inland gibt es pittoreske Unterkünfte in ruhiger, grüner Lage, allen voran das erste Haus am Platze, Longueville Manor, ein historisches Herrenhaus als 4-Sterne-Hotel.

Links
 
Fährgesellschaft: Condor  Emeraude
Fluggesellschaften: British Airways (UK)  Aurigny Air (F)  Air Berlin (D)
Offizielle Tourismus-Seite mit allen Infos: Jersey Tourism
Private Touristen-Portale: Island Life  This is Jersey

Unterkünfte: Im Inselinneren zu empfehlen Green Hills Country Hotel, St. Peter's Valley
Für die ganz dicke Geldbörse: Hotel Longueville Manor, St. Saviour
Hotel-Übersicht bei Jersey Tourism

und sonst:
German Underground Hospital
Jersey Zoo
Jersey Half Marathon
Jersey Hash House Harriers  A drinking club with a running problem

St. Quen's Bay:  14 Meter Gezeitenunterschied
geben Hundeführern viel Auslauf mit Natur-WC.

Tidenhub: Die Ebbe offenbart eine Mondlandschaft.
Vorsicht beim Meergang. Immer den Rückzug offen halten.

Plemont Bay: Unberührter Sand und Höhlen
für Hobbyforscher

Bouley Bay: Die Nordküste lädt zu
ausgedehnten Klippenwanderungen.


Literatur:

 

 

 

 

nach oben  tourBritain  Guernsey  Sark

Kontakt  Sitemap  Impressum  Gästebuch  Der gute Zweck

© Uli Sauer, Witten